Praxis für Psychotherapie

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht" 

Weisheit aus Nepal

Veränderungen brauchen ihre Zeit...

 

Als fachärztliche Psychotherapeutin bin ich von den Krankenkassen und der Kassenärztlichen Vereinigung für das Verfahren der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie bei Erwachsenen zugelassen. 

Damit - unter Integration weiterer Therapieverfahren - behandle ich eine Vielzahl von psychischen Erkrankungen . 

Schwerpunkt meiner Arbeit sind psychosomatische Krankheitsbilder, also körperliche Beschwerden, für die sich keine oder nicht ausreichende organische Erklärungen finden lassen. Das können Schmerzen, Schlafstörungen, Herz-/Kreislaufprobleme, Magen-/Darmbeschwerden oder anderes sein.
"Behandeln" bedeutet vor allem, dass zunächst gemeinsam mit den Betroffenen ein gemeinsames Verständnis für die Beschwerden entwickelt wird. Dabei wird versucht, vor dem Hintergrund der Lebensgeschichte soziale, psychische und körperliche Aspekte in einen Zusammenhang zu bringen.

 

Bevor eine Therapie als Akutbehandlung oder längerfristige Therapie beginnen kann, finden mehrere diagnostische Gespräche statt.

 

Die bewilligte Therapie findet dann je nach Indikation in Einzel- oder Gruppentherapie (manchmal in Kombination mit einigen Einzeltherapiesitzungen) statt.